Eine medizinisch-psychologische Untersuchung – kurz MPU – wird häufig angeordnet, wenn Autofahrern aus verschiedenen Gründen der Führerschein entzogen wird. Um den Führerschein wiederzuerlangen, muss zuvor oft eine MPU absolviert werden, damit der Fahrer nachweisen kann, dass er sein Verhalten und seine Einstellung zur Verkehrssicherheit grundlegend überdacht und geändert hat. Haben Sie Ihre MPU nicht bestanden? Was nun? Das können Sie in diesem Artikel herausfinden.

MPU nicht bestanden – Was geschieht vor und während der MPU?

Wie kommt es zu einer MPU?

Geringfügige Verstöße werden nur mit einem Bußgeld geahndet; je nach Schwere des Verstoßes kommen Punkte in Flensburg, Fahrverbote und schließlich der Entzug Ihres Führerscheins hinzu.

Gründe für eine MPU:

Wenn Ihnen der Führerschein entzogen wurde, setzt ein Gericht eine sogenannte Sperrfrist fest, während der Ihnen der Führerschein entzogen wird. Sie werden viel Geduld brauchen, um Ihren Führerschein wiederzubekommen, denn je nach Schwere des Vergehens müssen Sie die Sperrfrist absitzen und können erst nach Ablauf der Sperrfrist oder sechs Monate vor Ablauf der Sperrfrist einen Antrag auf Wiedererteilung des Führerscheins stellen.

Die Dauer des Entzugs wird von den Behörden festgelegt und beträgt mindestens 6 Monate und höchstens 5 Jahre. Der Führerschein wird Ihnen nach Ablauf der Sperrfrist nicht automatisch wieder ausgehändigt. Es ist möglich, die Wiedererteilung des Führerscheins bereits sechs Monate vor Ablauf des Fahrverbots zu beantragen. In der Regel muss der Betroffene auch den Nachweis einer MPU erbringen.

Um die MPU zu bestehen, ist es ratsam, einen MPU-Vorbereitungskurs zu besuchen. In einem solchen Vorbereitungskurs werden Sie individuell und auf Ihr Vergehen abgestimmt auf die MPU vorbereitet. Bei der MPU Krone werden wir versuchen, Sie mit Ihren Fehlern zu konfrontieren, damit Sie Ihre Einstellung oder Ihr Verhalten ändern. Wir versuchen auch, eine MPU zu simulieren, um Sie mental an eine solche Prüfung zu gewöhnen. Natürlich können Sie nie zu 100 % auf eine MPU vorbereitet sein, denn vieles hängt vom Prüfer ab.

Wie läuft eine MPU ab?

Wie lange dauert eine MPU?

Die Dauer einer MPU variiert je nach Art der Untersuchung (Alkohol, Drogen, Verkehrsverstöße…), den individuellen Umständen des Kandidaten und den jeweiligen Prüfungsanforderungen. In der Regel dauert eine MPU zwischen 1,5 und 3 Stunden.

MPU nicht bestanden – Die medizinische Untersuchung

Bei der ärztlichen Untersuchung werden verschiedene Aspekte Ihrer körperlichen und geistigen Gesundheit überprüft. So werden beispielsweise Blut- und Urinproben entnommen, um einen möglichen Alkohol- oder Drogenkonsum festzustellen. Darüber hinaus werden Ihr Sehvermögen und Ihre motorischen Fähigkeiten getestet, um sicherzustellen, dass Sie körperlich und geistig in der Lage sind, sicher am Straßenverkehr teilzunehmen.

Leistungs- und Reaktionstests

Mit computergestützten Tests werden Ihre Reaktionsgenauigkeit, Reaktionsgeschwindigkeit, Konzentration, Aufmerksamkeit, Stresstoleranz und Sinneswahrnehmung geprüft.

MPU nicht bestanden – Der psychologische Test

Der psychologische Test ist ein wichtiger Teil der MPU. Hier werden Ihnen Fragen zu Ihrem Verhalten im Straßenverkehr, zu Ihrem Alkohol- oder Drogenkonsum und zu Ihrer Einstellung zur Verkehrssicherheit gestellt. Es ist wichtig, dass Sie ehrlich und gründlich antworten und sich gut auf diesen Teil des Tests vorbereiten. In diesem Teil werden verschiedene Aspekte Ihrer Persönlichkeit und Ihres Verhaltens analysiert. So wird beispielsweise geprüft, ob Sie Verantwortungsbewusstsein zeigen, ob Sie bereit sind, aus vergangenen Fehlern zu lernen, und ob Sie sich bewusst sind, wie Ihr Verhalten andere Verkehrsteilnehmer beeinträchtigen kann.

Haben Sie MPU nicht bestanden? Wie gehen Sie jetzt am besten vor?

Nach einer nicht bestandenen MPU gibt es in der Regel keine Wartezeit, d.h. Sie können den Test sofort wieder ablegen. Das Verfahren ist in der Regel dasselbe wie bei Ihrer ersten MPU. Wenn Sie den Test nicht bestanden haben, sollten Sie zwei Kopien des negativen Bescheids in Ihrem Briefkasten finden. Ist dies nicht der Fall, liegt möglicherweise ein schwerwiegender Fehler vor. Indem Sie im Voraus eine Einverständniserklärung unterschreiben, ermächtigen Sie das MPU-Testzentrum, das negative Ergebnis an die Führerscheinstelle zu senden. Dadurch bleibt das negative Ergebnis für die nächsten zehn Jahre in Ihrer Akte und kann auch von zukünftigen Gutachtern eingesehen werden. Dies könnte sich bei einer erneuten Begutachtung als nachteilig erweisen, da der Gutachter dann besonders aufmerksam auf Ihre Angaben achten und diese noch genauer hinterfragen wird.

MPU nicht bestanden – Ein zusätzlicher Ratschlag

Bevor Sie die MPU erneut in Angriff nehmen, sollten Sie sich gründlich vorbereiten. Ohne professionelle MPU-Vorbereitung ist es fast unmöglich, die Prüfung zu bestehen. Der Brief, den Sie erhalten, wird auch die Gründe enthalten, warum Sie die MPU nicht bestanden haben. Sie können also an diesen Aspekten arbeiten und sich gezielt auf die MPU vorbereiten.

Warum sollten Sie Ihre MPU Vorbereitung bei MPU Krone machen?

Bestehen Sie Ihre MPU gleich beim ersten Mal – mit der Unterstützung von erfahrenen Verkehrspsychologen. Die MPU Krone in Köln ist Ihr Experte für professionelle Beratung und Vorbereitung auf Ihre MPU. Wir begleiten unsere Kunden umfassend auf ihrem (erneuten) Weg zum Führerschein. Bei der Erstberatung führen wir eine kostenlose Begutachtung auf der Grundlage der Richtlinien für die Begutachtung der Fahreignung durch. Ebenso informieren wir Sie z.B. über fällige oder einzuhaltende Fristen, Akteneinsicht, Aktenanalyse, Telefonate und vieles mehr.

Darüber hinaus bereiten wir unsere Kunden natürlich auf das psychologische Gespräch vor. Während der Beratung (Einzelsitzungen) reflektieren wir mit ihnen über ihr Fehlverhalten und suchen gegebenenfalls nach Lösungsmöglichkeiten.

Unsere MPU-Beratungsstellen bieten Kurse und Seminare zur MPU an. Abstinenztests in Form einer Haaranalyse oder durch Urintests. Unser Team besteht aus mehreren Psychologen sowie aus ehemaligen MPU-Gutachtern.

Wir bieten Ihnen eine fachlich kompetente MPU-Vorbereitung und begleiten Sie, bis Sie die MPU bestehen und damit Ihren Führerschein wiedererlangen. Was uns außerdem auszeichnet:

Kontaktieren Sie uns von der MPU Krone noch heute und sichern Sie sich eine kostenlose Erstberatung. Klicken Sie einfach hier, um unser Kontaktformular aufzurufen